MAYAN Gold Rohkakaomasse gesüsst mit Kokosblütenzucker 200g

11,90 EUR
inkl. 10% MwSt.

  Rohe Kakaomasse enthält große Mengen wichtiger Mineralstoffe und Antioxidantien und ist eines der wertvollsten Nahrungsmittel, die es gibt. Erst viel zu viel Industriezucker und denaturierte Fette machen aus Kakaobohnen "ungesunde" Schokolade. Unsere MAYAN GOLD Kakaomasse wird aus komplett unbehandelten, rohen Kakaobohnen durch schonendes, langsames vermahlen der biologisch angebauten Kakaobohnen in steinernen Granitmühlen (statt der industriell üblichen Kugelmühlen) während 12 Stunden gewonnen. Entweder als reine Kakaomasse, oder wie hier leicht gesüsst mit Kokosblütenzucker erhältlich.


Bohne+Lupe7

Nährwert Kakao

Makronährstoffe
Als Makronährstoffe bezeichnet man jene Nährstoffe, aus denen der Körper die notwendige Energie für Prozesse wie Atmung, Herzschlag, Verdauung, Wachstum und vielem mehr gewinnt.

100 g enthalten durchschnittlich % der empfohlenen Tageszufuhr*
Energie 1908(456) kJ(kcal) 19
Proteine 12,0 g 20,3
Kohlenhydrate 34,7- 44,5 g k.A.
Fett 37 – 58 g 50 – 83

Mikronährstoffe
Mikronährstoffe sind im Gegensatz zu den Makronährstoffen Stoffe, die jeder lebende Organismus in der Nahrung aufnehmen muss, ohne dass sie selbst Energie liefern. Sie dienen dem Aufbau von Makromolekülen oder als Katalysator bei Enzymreaktionen. Andere Mikronährstoffe haben antioxidative Wirkung.

Zu den Mikronährstoffen zählen Vitamine, Mineralstoffe/ Mengenelemente, Spurenelemente, sekundäre Pflanzenstoffe, essenzielle Fettsäuren und Aminosäuren – Stoffe, die für den Körper lebenswichtig sind und unter anderem vor freien Radikalen schützen.

Wie der Name schon vermuten lässt, benötigen wir Mikronährstoffe nur in sehr kleinen Mengen. Aber ohne sie könnten zahlreiche Normalfunktionen wie Wachstum oder Energieproduktion nicht stattfinden. Fehlen einer oder mehrere dieser Stoffe, so entwickeln sich Mangelerscheinungen.

Vitamine

100 g enthalten durchschnittlich % der empfohlenen Tageszufuhr*
fettlösliche Vitamine    
Tocopherole (E) k.A.
wasserlösliche Vitamine
Thiamin (B1) 0,17-0,24 mg 14 – 20
Riboflavin (B2) 0,14-0,41 mg 10 – 29
Niacin 1,7 mg 10,6
Pantothensäure (B5) 1,35 mg 22,5**
Pyridoxin (B6) 0,09 mg 6
Ascorbinsäure (C) 3 mg 3

Mengenelemente

100 g enthalten durchschnittlich % der empfohlenen Tageszufuhr*
Calcium 106 mg 10,6
Phosphor 537 mg 76,7
Magnesium 400 – 550 mg 114 – 157
Chlorid 12 mg 1,4

Spurenelemente

100 g enthalten durchschnittlich % der empfohlenen Tageszufuhr*
Eisen 3,6 mg 36
Kupfer 2,4 mg 192**
Chrom k.A.

* Empfohlene Tageszufuhr eines männlichen Erwachsenen zwischen 25 und 51 Jahre
** Schätzwerte für eine angemessene Zufuhr pro Tag eines männlichen Erwachsenen zwischen 25 und 51 Jahre

Ballaststoffe
Ballaststoffe kann man als Pflanzenfasern bezeichnen, die vom menschlichen Verdauungssystem nicht abgebaut werden können, z.B. Cellulose und Pektin. Sie regen damit die Verdauung an und sind in einer ausgewogenen Mischkost durchaus erwünscht.

100 g Kakaobohnen enthalten zwischen 59 – 89 g Ballaststoffe. Als Richtwert können > 30 g pro Tag angenommen werden.

Sekundäre Pflanzenstoffe
Unter sekundären Pflanzenstoffen versteht man eine Vielzahl von chemisch unterschiedlichen Stoffen, die nicht für das direkte Überleben der Pflanze notwendig sind, sondern von den Pflanzen unter anderem als Duftstoff, Farbstoff, Geschmackstoff oder Abwehrstoff gegen Schädlinge verwendet werden. Sekundäre Pflanzenstoffe enthalten oft chemische Komponenten, die für den menschlichen Organismus besonders wertvoll sind.

Pharmakologisch aktive Komponenten
Neurotransmitter: Serotonin, Histamin
Methylxanthine: Theobromin, Koffein
Amine: Phenylethylamin, Tele-methylhistamin, Spermidin, p-Tyramin, 3-Methyloxytyramin, Tryptamin, Spermin
Tetrahydroisoquinoline: Salsolinol, Methyltetrahydroisoquinolin
Benzaldehyd: Vanilin

 

Quellen:
Wolfe David, Holdstock Sharon: Naked chocolate, The Astonishing Truth About The World´s Greatest Food. North Atlantic Books, Berkeley 2005

Deutsche Gesellschaft für Ernährung (Arbeitsgruppe: „Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr“): Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr. 1. Auflage. Umschau/Braus, Frankfurt am Main 2000

Elmadfa Ibrahim: Ernährungslehre. 2. Auflage. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 2009

Shopsystem by Gambio.de © 2013